Benefit Mascara – lange haltbare Traumwimpern erhalten

Wenn es um den Kauf von Mascara geht, stellt die Marke Benefit eine bekannte Größe dar. Die Produkte des Labels sorgen für lange, dichte oder dunklere Wimpern – je nach genauer Variante. Viele Frauen sind von der Benefit Mascara begeistert und möchten keine andere mehr benutzen. Doch welche Optionen gibt es von Benefit, wie teuer sind diese und wie werden sie richtig aufgetragen? Diese Dinge verrät der folgende Testbericht rund um das Thema Benefit.

[amazon box=““]

Das zeichnet Mascara von Benefit aus

Benefit hat sich einen Namen im Bereich der Wimperntuschen gemacht und gehören zu den beliebten Produkten in der höheren Preiskategorie. Der Preis wird grundsätzlich von den Anwenderinnen als sehr hoch empfunden. Dafür ist der Effekt der Benefit Wimperntusche bei richtiger Anwendung etwas besonderes. Positiv wird immer wieder die Haltbarkeit der Mascara erwähnt. Darüber hinaus stellt der stark verlängernde Effekt die Frauen bei der Anwendung sehr zufrieden. Selbst von Natur aus kurze Wimpern sehen nach dem Tuschen mit dieser Wimperntusche lang und voluminös aus.

Der Hintergrund von Benefit Cosmetics

Hinter der bekannten Mascara steht das weltweit tätige Unternehmen Benefit Cosmetics. Die Zwillingsschwestern Jean und Jane Ford haben das Unternehmen im Jahre 1976 in Indiana gegründet. Heute ist Benefit Cosmetics in mehr als 30 Ländern vertreten und hat den Hauptsitz in San Francisco in Kalifornien. Die Geschichte des Konzerns begann mit Lippenstift. Später kamen dann Produkte zur Hautpflege, Accessoires und Produkte im Bereich der Augen- und Gesichtskosmetik hinzu. Mehrfach wurden einzelne Produkte von Benefit mit Preisen ausgezeichnet oder galten als bestes Kosmetikprodukt eines Jahres. Das Unternehmen wird noch immer von der Familie geführt oder zumindest mitgeleitet.