Medipharma Wimpern Booster – Längere Wimpern Ohne Hormone

Wenn es um das Thema Wimpernseren geht, sind die im Normalfall enthaltenen Prostaglandine, also Gewebshormone, immer wieder ein Kritikpunkt. Für Frauen mit dem Wunsch nach einem Produkt ohne Hormone, Silikone und Duftstoffe wurde der Medipharma Wimpern Booster entwickelt. Das Medipharma Wimpern Booster Wimpernserum ist im Vergleich zu anderen Produkten sehr günstig und überzeugt dadurch für einen geringen Preis für die Packung.

Im Folgenden Medipharma Wimpern Booster Test werden die Vorteile und Nachteile des Serums vorgestellt und es wird gezeigt, was für Inhaltsstoffe enthalten sind. Das Thema Nebenwirkungen ist bei diesem Serum ebenfalls von Interesse, da es laut Medipharma Wimpern Booster Erfahrung gelegentlich zu Nebenwirkungen kommt.

[amazon bestseller=“Medipharma Wimpern Booster“ items=“1″]

Die optimale Anwendung vom Medipharma Wimpern Booster

Ein Wimpernserum muss immer auf abgeschminkten Augen aufgetragen werden. Im Idealfall wird das Wimpernserum Medipharma Wimpern Booster jeden Abend vor dem Schlafengehen auf den oberen Wimpern aufgetragen. In diesem Fall handelt es sich um einen feinen Pinsel, der wie ein Eyeliner gestaltet ist und auch genauso funktioniert.

Der Pinsel wird dann oben auf den Wimpern genau wie ein Eyeliner aufgetragen. Wichtig ist zu beachten, dass das Serum auf keinen Fall in die Augen gelangen soll. Beim täglichen Auftragen am Abend entfaltet sich die volle Wirkung vom Medipharma Wimpern Booster nach rund 6 Wochen.

Im Anschluss an diese Zeit kann das sparsam arbeitende Serum dreimal in der Woche aufgetragen werden. Dadurch ist die Anwendung optimal und die Wirkung überzeugt am meisten.

Wimpern Booster Test