Younique 3d Fiber Lash Mascara – Traumwimpern in zwei Schritten

Gerade bei Wimperntuschen gibt es immer wieder Produkte, die einen regelrechten Hype auslösen. Die Younique 3d Fiber Lash Mascara verspricht 300 bis 400 Prozent mehr Länge und Dichte. Also quasi künstliche Wimpern – aber ohne künstliche Wimpern zu tragen. Ganz günstig ist das Produkt von Younique dafür aber nicht. Doch was steckt hinter dem Hype um die moodstruck 3d Fiber Lashes? Die Anwendung ist nicht ganz einfach und stellt selbst geübtere Anwender am Anfang vor Herausforderungen. In mehreren Schritten muss die Mascara aufgetragen werden. Das Ergebnis ist aber dafür sehr überzeugend und bietet tatsächlich einen besonderen Effekt. Dieser ist mit anderen Wimperntuschen wohl eher schwer zu erzielen.

Das Besondere an Younique Fiber Lashes

Das Besondere der Mascara im Vergleich zu herkömmlichen Produkten ist in jedem Fall die Verwendung von dem Gel und den Fibern. Der Effekt hinsichtlich Länge und Dichte ist daher anders als bei einem normalen Mascara. Auch beim Auftragen gibt es durch die mehreren Schritte einige Unterschiede. Eine weitere Besonderheit sind die natürlichen Inhaltsstoffe. Die Inhaltsstoffe sind zu 100 Prozent natürlich. In jedem Fall ist das beim Originalprodukt vom Hersteller der Fall. Durch die markanten Bilder mit den Augen vor und nach der Behandlung ist rund um diese Mascara ein regelrechter Hype entstanden.

[amazon box=““]

Das Auftragen vom Younique Mascara

Jetzt wird es eventuell ein wenig kompliziert. Die Moodstruck 3d Fiber Lashes werden nicht in einem Schritt aufgetragen. Vielmehr handelt es sich um mehrere Schritte, die hintereinander wie beschrieben auszuführen sind. Im ersten Schritt muss das Transplantationsgel aufgetragen werden. Ein möglichst gleichmäßiges Auftragen ist in jedem Fall zu empfehlen. Solange dieses noch feucht ist werden die Naturfasern, also die Fibern aufgetragen. Die Fibern müssen dann mit dem Transplantationsgel versiegelt werden. Nach Wunsch kann dieser Vorgang mehrere Male wiederholt werden. Dann ist der Effekt der Wimpern noch stärker und diese wirken bei richtiger Anwendung noch länger und dichter.

Wichtig ist es aber beim Auftragen der Younique Mascara, dass die Schicht vom Transplantationsgel nicht zu dick ist. Wird zuviel Gel genommen, verklumpen die Wimpern. Das Ergebnis sind dann wirklich sehr schnell die ungeliebten Spinnenbeine. Es macht daher auch nur wenig Sinn, die einzelnen Schritte zu oft zu wiederholen. Denn dann kann es ebenfalls schneller zum Verklumpen der Wimpern kommen. Das Ergebnis wirkt dann auch schnell sehr künstlich und so ist es nicht ganz einfach, die Fiber Lashes richtig aufzutragen. Mit ein wenig Übung wird es aber leichter. Darüber hinaus verspricht der Hersteller auch, dass sich das Ergebnis bei einem mehrfachen Auftragen noch verstärkt und die Wimpern dann noch etwas länger werden.

Bewertungen für die Younique 3d Lashes

Es handelt sich bei den Younique 3d Lashes um eine sehr bekannte Wimperntusche. Entsprechend gibt es aktuell auch schon eine Reihe von Bewertungen rund um die Wimperntusche. Diese fallen wirklich sehr uneinheitlich aus. Es gibt eine Vielzahl von sehr guten und begeisterten Bewertungen. In diesem Fall klappt die Mascara wohl genau wie gewünscht und zaubert lange und volle Wimpern. Ein wenig Übung ist aber immer vorausgesetzt. Andere Bewertungen hingegen sind nicht gut und sagen, dass die Wimpern damit sehr leicht verkleben und verklumpen.Darüber hinaus haben viele Anwender die Erfahrung gemacht, dass durch die Fibern manchmal das Gefühl entsteht, als wäre etwas im Auge. Die Mascara kann somit sehr gut sein oder gar nicht gefallen. Viele Anwender versprechen sich doch ein etwas besseres und natürlicheres Ergebnis. Es gilt daher, die Fiber Lashes auszutesten und so zu schauen, ob das Ergebnis überzeugt oder nicht. In den meisten Fällen sind die Wimpern aber nicht unbedingt 300 bis 400 Prozent länger. Das ist vielleicht doch etwas zu dick aufgetragen.

younique-3d-mascara

Achtung: Hier geht es zum Younique 3d Fiber Lash Mascara

Bei Amazon kaufen