Was ist Mewing? Alles was du über Mewing wissen musst!

Die Abhängigkeit von Zungenruhelage (Mewing) und der Form des Kiefers ist zurzeit ein viel diskutiertes Thema im Internet. Obwohl wir bei der Korrektur von Gesichtsformen und Kieferknochen immer vorsichtig sein müssen, haben die Ideen von Dr. Mike Mew unser Interesse geweckt. Sie sind nicht nur plausibel, sondern haben auch beachtliche Ergebnisse für die Anwender erzielt. Die von Dr. Mew entwickelte Technik der richtigen Zungenhaltung oder auch “Zungenruhelage” ist als “Mewing” bekannt geworden. Funktioniert Mewing überhaupt? Kann es einem einen definierteren Kiefer bescheren? Lasst uns das untersuchen.

Was ist Mewing?

Mewing, im Deutschen auch bekannt als “Zungenruhelage” ist eine Technik, die darauf abzielt, die Ausprägung von Gesicht und Jawline zu verbessern, indem sie die unbewusste, ruhende Zungenposition verändert. Popularisiert von Dr. Mike Mew, ist es Teil einer größeren Bewegung der “Orthotropics“, einem Zweig der Kieferorthopädie, der der Idee folgt, dass man das Gesicht und nicht nur die Zähne behandeln sollte.

Orthotropics hat erhebliche Überschneidungen mit dem bestehenden Bereich der myofunktionellen Therapie, einem ganzheitlichen Ansatz zur Behandlung von Erkrankungen des Gesichts und der Mundhöhle. Für diejenigen, die sich mit der Kieferorthopädie auskennen, ist eine abnormale Ausrichtung der Zähne ebenfalls ein Problem des Gesichts und kann durch Korrektur der Zungenruhelage behoben werden.

Die Kieferorthopädie hingegen würde stattdessen als Behandlungsoption einen Retainer für den Rest des Lebens vorschlagen. Es ist verständlich, dass man innerhalb der Kieferorthopädie über Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Behandlungsmöglichkeiten diskutiert hat.

Bevor wir darauf eingehen wie Mewing überhaupt geht, räumen wir ein Missverständnis aus dem Weg: Mewing ist keine neue, trendige Sache in der Medizin und der kosmetik,um Menschen besser aussehen zu lassen. Mewing ist einfach der Name für die Zungenruhelage, die darauf abzielt, unsere Zungenhaltung wieder zu dem zu machen, was sie einst war.

Die richtige Zungenruhelage besteht darin,die gesamte Zunge am Gaumen zu halten. Zweck des Mewings ist es, sich an diese Zungenposition zu gewöhnen und diese auch unbewusst auszuführen.

Wer sollte vom Mewing Gebrauch machen?

  • Wenn Du merkst, dass Du deine Zungebisher immer  unbewusst auf den Boden deines Mundes gelegt hast und eine korrekte Zungenruhelage willst
  • Wenn Du hauptsächlich & unbewusst durch den Mund atmest
  • Wenn Du einen wenig definierten Kiefer hast und dein Gesicht ausprägen willst
  • Bei Schluckbeschwerden oder Atembehinderungen
  • Wenn Du unter Schlafapnoe leidest
  • Wenn Du einen schmalen Gaumen hast und die Zähne mehr Platz brauchen
  • Wenn Du einen leichten Unterbiss hast
  • Wenn Du selbstbewusster auftreten und deine gesamte Körperhaltung korrigieren willst

Wie Mewing funktioniert

Beim Mewing geht es um die richtige Zungenhaltung. Dr. Mike Mew erläutert die Grunddefinition des Mewing so: “Mewing bedeutet, dass Sie Ihre gesamte Zunge einfach an den Gaumen Ihres Mundes ablegen, bis diese Position zu einer unbewussten Ruheposition für Ihre Zunge wird, wenn Ihr Mund geschlossen ist.”

Dies ist jedoch viel einfacher gesagt als getan. Um das Mewing richtig auszuführen, musst du deine ganze Zunge am Gaumen deines Mundes haben. Das schließt auch den hinteren Teil der Zunge ein, so dass Ihre Zunge direkt zwischen Backenzahn und den Weisheitszähnen passen sollte. Dies könnte zunächst sogar ermüdend sein, da die Zungenmuskulatur wahrscheinlich unterentwickelt ist.

Hier geht’s zu unserem Maxatin Testbericht!

Gewöhnungssache

Du solltest etwas Druck im mittleren Teil deines Gesichts, Kinn, Kiefer und Gaumen spüren, wenn du Mewing richtig machst. Die Auswirkungen des Mewings auf den Kiefer sind hier gut zu erkennen:mewing auswirkungenMewing mag einem zunächst etwas seltsam erscheinen. Man muss sein Gehirn im Wesentlichen darauf trainieren, seine bestehende Zungenruhelage komplett neu zu verkabeln. Es ist schwer eine Gewohnheit wie die Ruhelage des gesichts oder der zunge zu ändern, besonders wenn man es sein ganzes Leben lang falsch gemacht hat. Die gute Nachricht ist, dass es, nachdem man es wochenlang bewusst getan hat, das Muskelgedächtnis sich daran gewöhnt und es viel einfacher wird.

Du wirst auch höchstwahrscheinlich Verbesserungen an deinem Gesicht während dieser Zeit bemerken. Zum Beispiel wird die gesamte Haltung und Ausrichtung deines Gesichts symmetrischer sein. Du wirst spüren, wie dein ganzes Gesicht nach vorne kommt. Es ist wirklich ziemlich überraschend, wie eine einfache, korrekte Zungenhaltung all dies bewirken kann.

Aber wenn du darüber nachdenkst, macht es Sinn: Deine Zunge hält deinen Mund und dein Gesicht im Gleichgewicht. Betrachte deine Kiefermuskeln und deine Zunge als entgegengesetzte Kräfte, die erst richtig miteinander synchronisiert werden müssen.

Mewing und Schlucken (Sehr wichtig!)

Die Hauptvorteile des Mewings liegen in der richtigen Anwendung beim Schlucken und Trinken von Flüssigkeiten. Denn durch den Akt des Schluckens übt das Mewing ein paar Pfund Kraft auf den Gaumen aus: Diese Kraft ist es, die für die Erweiterung des Gaumens verantwortlich sein wird. Um beim Mewing richtig zu schlucken, drückt man einfach die Zunge beim Schlucken fest gegen den Gaumen. Der Gesichtsausdruck bleibt hierbei unverändert.

Wenn man beim Mewing nicht richtig schluckt, wird man Ergebnisse sehen. Du musst lernen, die Zunge beim Schlucken als Hilfsmittel zu benutzen. Das ist das Wichtigste. Die richtige Haltung Es ist auch zu beachten, dass das Mewing auch durch eine korrekte, aufrechte Haltung im Sitzen und Stehen ergänzt werden sollte. Eine aufrechte Haltung gilt als sekundäre Komponente der Mewing-Technik, wodurch Kiefer und Gesicht auf die Brust ausgerichtet werden.

Wie lange muss ich das machen?

Beides sollte so lange bewusst angewandt werden, bis man sich daran gewöhnt hat und es sich natürlich anfühlt. Die Einfachheit des Mewings sollte uns nicht dazu veranlassen, seine bewährte Erfolgsbilanz bei der Korrektur von Gesichtsasymmetrien, schlecht definierten Jawlines und schlaffen Wangen zu hinterfragen.

In Verbindung mit dem Training des Massetermuskels (Ein Skelettmuskel der zur Kaumuskulatur gehört) & mit Hilfe von Kiefertraining oder dem konsequenten Kauen von speziellem Kaugummi ist das Mewing eine Technik, die im grunde genommen ein anderes Gleichgewicht im Gesicht realisiert. Das Endergebnis ist eine ausgeglichenere, angehobene Fläche mit einem definierten Profil.

Warum ist Mewing notwendig?

Es ist eigentlich ziemlich überraschend, wie viele Menschen ihre Zungen auf dem Boden ihres Mundes ablegen und denken, dass dies normal sei. Diese schlechte Angewohnheit kann durch Mundatmung, viel zu viel weicher Nahrung als Kind oder eine ganze Reihe anderer möglicher Gründe entstanden sein. Wahrscheinlich hast du das bis jetzt noch nie als Problem betrachtet.

Doch durch eine einfache Anpassung und stattdessen durch das Auflegen der Zunge auf den Gaumen, rastet der mittlere Teil des Gesichts ein, um vorwärts zu kommen. Die Auswirkungen dieser einfachen Technik sind zahlreich und umfassen eine gesündere Schluckweise, eine etwas definiertere Kieferlinie oder auch Jawline im Laufe der Zeit und eine Verbesserung der Körperhaltung insgesamt.

Der Hauptgrund, warum dies überhaupt notwendig ist, ist auf die Veränderungen im Laufe des 20. Jahrhunderts zurückzuführen, die verarbeitete Lebensmittel, Stillpräparate und andere Faktoren mit sich brachten. Diese brachten uns dazu, unsere Kaumuskulatur weniger zu beanspruchen. Dies führte letztendlich dazu, dass unsere Zungen auf den Boden unserer Münder “gezogen” wurden, wodurch das Schlucken, Atmen und Entwickeln der Gesichtszüge behindert wurde.

Jetzt unseren Phallosan Forte Test lesen!

Früher war alles besser?

Tatsächlich zeigt die Wissenschaft, dass der vormoderne Mensch im Gegensatz zu heute viel weniger Fälle von schiefen Zähnen und Gesichtsdeformationen hatte. Das Auflegen der Zunge auf den Gaumen ist der richtige Weg, um die Entwicklung und Ausprägung des Gesicht anzutreiben und auszugleichen, aber wenn man sich dessen nicht bewusst ist, hätte man es nie getan.

Deshalb wird “Mewing” sogar als eine Form der Korrekturtherapie bezeichnet; Menschen versuchen sich bewusst umzuschulen, um Ihre Zunge in der richtigen Position zu halten. Mewing ist einfach die Rückkehr in die natürliche Ruheposition der Zunge, wie sie sein sollte.

Funktioniert Mewing?

Also, du fragst dich vielleicht: Wo ist der Beweis, dass Mewing überhaupt funktioniert? Die Zungenruhelage ist nichts Neues und wurde auch nicht von Dr. Mike Mew erfunden. Es ist seit weit über einem Jahrhundert Teil der Zahnmedizin. Die myofunktionale Therapie, die Patienten in richtiger

Schluck- und Zungen – Ruhehaltung trainiert, ist seit einiger Zeit eine etablierte Behandlungsmethode. Obwohl die Zungenruhelage nicht untersucht wird, gab es einige klinische Studien zu diesem Thema und einige Berichte aus erster Hand über den Erfolg. Im Gegensatz zu dem, was du vielleicht glaubst, ist der menschliche Schädel kein einziger großer Knochen.

Aufbau & Flexibilität des menschlichen Schädels

Er besteht aus Nähten, dem Bindegewebe zwischen den Knochen des Schädels. Das bedeutet, dass sich der Schädel mit der Zeit tatsächlich verändern kann. Als Beispiel erwähnt Dr. Mew, wie die Motoneuronerkrankung das Erscheinungsbild des theoretischen Physikers Stephen Hawking im Laufe der Zeit beeinflusst hat. Da sein Gesicht aufgrund seines Zustandes keine Muskelbewegungen aufwies, hing sein ganzer Schädel mit zunehmendem Alter immer weiter nach unten.

Dies deutet darauf hin, dass es tatsächlich eine gewisse Elastizität im Schädel gibt. Da der Schädel aus all diesen Nähten besteht, geht es beim Mewing eigentlich darum, die Muskeln im Gesicht auszugleichen. Ein Großteil dieses Gleichgewichts kommt vom Maxilla (Oberkiefer).

Das ist es, worauf deine Zunge gedrückt wird, wenn du Mewing betreibst. Die Änderungen der Gesichtsform basierend auf der Position des Oberkiefers werden im Folgenden dargestellt:  mewing funktion

Der medizinische Beweis für das Mewing

Dr. Mew ist einer der prominentesten Sprecher der Kieferthopädie. Vertreten durch die International Association for Face Growth Guidance, argumentiert die Organisation, dass sie einen “neuen Weg” gefunden habe, um das Gesichts- und Zahnwachstum zu behandeln. Orthotropics ist jedoch noch ein sehr kleines Gebiet in der Zahnmedizin.

Aber trotz der noch eher geringen Menge an Beweisen, die derzeit über das Mewing vorliegen, sehen die Ergebnisse dennoch vielversprechend aus. So konnte beispielsweise in einer Studie aus dem Jahr 2014, die im Korean Journal of Orthodontics veröffentlicht wurde, die korrigierte Zungenruhelage einen Überbiss korrigieren und das gesamte Gesicht nach vorne bringen.

Nach einem zweijährigen Rückfall mit Retainern zeigte die Mewing-Technik laut der Studie eine nachhaltige Wirkung von 10 Jahren. Dieser Patient benutzte jedoch spezielle Hilfsmittel, um sicherzustellen, dass seine Zunge auf an seinen Gaumen gedrückt war.

Ergebnis der Studie

Die Studie kam zu dem Schluss, dass: “Die Anwendung des Hilfsmittels führte zu intrusiven dentoalveolären Effekten und einer Drehung des Unterkiefers gegen den Uhrzeigersinn. Die Behandlungsergebnisse wurden sechs Jahre lang beibehalten, was auf eine langfristige Stabilität hindeutet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Hilfsmittel welches die Zunge anhebt, eine effektive Alternative zur Behandlung des offenen Bisses sein könnte, nicht nur als aktiver Halter, sondern auch als praktikable Behandlungsmethode”.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2018 in der Zeitschrift Radiology and Oncology fand signifikante Hinweise auf eine “Zungenruhelage”, die offene Bisse bei Vorschulkindern heilt. Die Studie empfiehlt Zungenhaltungstechniken (wie Mewing) für die frühkindliche Entwicklung. Dies sind jedoch nur einige der verfügbaren klinischen Studien.

Es müssen noch weitere Studien zu diesem Thema durchgeführt werden, um festzustellen, ob die Ergebnisse auch für Erwachsene gültig sind. Ein weiterer Beweis, den wir uns ansehen können, sind die Erfolgsgeschichten vor und nach dem Mewing, die online veröffentlicht wurden.

Mewing vorher und nachher

mewing vorher nacher


mewing veränderung

Über einen Zeitraum von zwei Jahren. Der Patient hatte ein Zungenband, welches operativ korrigiert wurde, dann wurde die richtige Zungenhaltung geübt


mewing erfahrung


mewing ergebnis

1 Jahr nach dem Mewing (Alter 21 bis 22 Jahre)


mewing vorher nacher

10-monatiger Fortschritt mit der Mewing-Technik Die Vorher-Nachher-Fotos dieser Mewing-Ergebnisse zeigen definitiv eine deutliche Verbesserung.


Wann sind die Ergebnisse zu erwarten?

Da das Mewing eine korrigierende Therapietechnik für das Gesicht ist, wird man natürlich nicht sofort Ergebnisse sehen. Viele haben jedoch von spürbaren Veränderungen an mittleren Teil des Gesichts, Kiefer und Kinn in nur 6 Monaten bis zu einem Jahr berichtet. Wenn das Mewing zu einer unbewussten Gewohnheit wird, braucht man nicht einmal mehr darüber nachzudenken:

Es wird einfach zu einem Teil der Ruheposition des Mundes mit Vorteilen, die sich mit der Zeit auszahlen. Weil es beim Mewing so ist, als würde man den Geist neu verdrahten, um die Zunge anders zu positionieren, ist es keineswegs eine schnelle Lösung.

Stattdessen handelt es sich um eine therapeutische Korrektur, die in einigen Fällen sogar ein Jahr oder länger dauern kann, bis die gewünschten Ergebnisse bemerkbar sind. Wenn du eine lebenslange schlechte Angewohnheit korrigierst, von der du nie wusstest, dass du sie hattest, braucht das Zeit.

Also halte am Mewing fest und du wirst nachweisbare Vorteile in deiner Schluck-, Atem- und Kiefergelenksdefinition (Jawline) sehen, sobald das Mewing für dich zur Gewohnheit wird. Also, kurz gesagt, sei geduldig. Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis einige Mewing-Ergebnisse vorliegen.

Bin ich zu alt, um mit dem Mewing zu beginnen?

Es ist zu beachten, dass das Mewing am besten bei Gesichtern funktioniert, die sich im Wachstum befinden. Also besonders bei Kindern in der Pubertät. Sei jedoch nicht traurig, wenn du ein Erwachsener bist, der das liest. Mewing hatte auch bei Erwachsenen eine signifikante Erfolgsrate, da das Gesicht viel elastischer ist, als wir es uns vorstellen.

Dr. Mew selbst Praktizierte das Mewing, als er es vor über einem Jahrzehnt zum ersten Mal prägte. Sieh dir den Kerl an, wenn du uns nicht glaubst. Wenn man jedoch bereits auf natürliche Weise die Zunge auf dem Gaumen ruhen lässt und sich trotzdem einen markanteren Kiefer wünschen, dann solte man sich keine Sorgen machen.

Es gibt andere Optionen für die Ausprägung der Jawline (Kieferlinie) und Gesicht um eine gewisse Definition zu erreichen, wie z. B. die Verwendung von Werkzeugen für Kieferlinienübungen. Weitere Informationen darüber, wie die Jawline besser zur Geltung kommt, findet ihr in unserem umfassenden Leitfaden zu diesem Thema.

Ergänzungsmittel zum Ausprobieren

Es gibt ein paar Supplements, die man beim Mewing ausprobieren kann, um sich gesund zu halten. Dies sind nur allgemeine Empfehlungen, die wir gefunden haben, um die Ergebnisse, die man sich vom Mewing wünscht, zu verstärken.

Einige andere empfehlenswerte Ergänzungsmittel für das Mewing sind:

  • Magnesium ist dein bester Freund für die Muskelausdauer. Nimm etwas Magnesium mit hoher Absorption auf, damit du den vollen Nutzen daraus ziehen kannst
  • B-Vitamine, die dem Körper helfen, mehr Nährstoffe in Energie umzuwandeln

.

Mastix Kaugummi kauen

Dr. Mew hat Kaugummi als Hilfsmittel zum Mewing in vielen seiner Videos erwähnt. Indem man “langlebiges” Kaugummi kaut, kann man die Oberkiefermuskulatur stärken und dem Kinn weitere Definition verleihen.

Man sollte Mewing als die Festlegung der inneren Ausrichtung des Gesichts betrachten, die es ermöglicht, dass Kiefer-Trainings wie Kaugummi-Kauen viel effektiver sind. Der beste Kaugummi zum Kauen mit Mewing ist Mastixgummi.

Dieser hat nicht nur viele gesundheitliche Vorteile, sondern ist auch unglaublich langlebig, selbst wenn man ihn tagelang kauen würde. Es gibt einen Grund, warum Mastixgummi vor  zweitausend Jahren mit Gold verglichen wurde; es wurde mit vielen Wellnessobjekten in Verbindung gebracht und mit stressfreien, meditativen Praktiken in Verbindung gebracht.

Mastix Kaugummi Sorten

Mastixgummi ist die beste Wahl, um dem Kiefer die richtige Definition beim Mewing zu geben. Hier sind unsere Favoriten zum Ausprobieren:

  • Griechischer Chios (Xios) Mastixkaugummi: Einer unserer Top-Picks, dieser Kaugummi ist völlig natürlich und hält praktisch ewig
  • Krinos Mastixgummi: Hergestellt aus sonnengetrocknetem Mastix-Extrakt, ist dies eine weitere authentische Option aus Griechenland
  • Solaray Mastix-Gummiextrakt: Dieser Kaugummi hat eine höhere Potenz des Mastix-Extrakts als unsere anderen Vorschläge. Es ist daher am besten geeignet für diejenigen, die auch Mastixgummi zur Behandlung von Verdauungsproblemen verwenden
  • Forschungsgruppe Allergie Mastica Chios Gum Mastic: Hergestellt auf der Insel Chios in Griechenland, ist dieser Kaugummi ebenfalls hochwirksam und könnte eine Alternative zu Solaray sein

Wenn man nach ein paar Tagen Kauen Schmerzen im Kiefer verspürt, sollten man es nicht übertreiben. Mache eine Pause. Im Laufe der Zeit wirst du jedoch feststellen, dass der Schmerz aufgehört hat und dein Kieferknochen mehr Kraft entwickelt hat.

Dies wiederum gibt dir die Definition der Jawline Kieferlinie und drückt dein Gesicht nach vorne. Alternativ kann man auch Falim zuckerfreien Kaugummi probieren, der genauso haltbar ist wie Mastixgummi. Falim-Gummi weist jedoch keinen der gesundheitlichen Vorteile auf.

Das Gummi kommt in vielen Geschmacksrichtungen wie Erdbeere, Minze und Wassermelone. Am besten schmeckt unserer Meinung jedoch Minze oder neutral.

Probleme mit Erektiler Dysfunktion? Jetzt unsere Viasil Erfahrungen lesen!

Mewing Tutorials

Mewing explodiert zurzeit regelrecht im Internet, weil immer mehr Menschen seine Vorteile entdecken und darüber posten. Es gab so viele Videos, die allein 2018 veröffentlicht wurden, und wir erwarten, dass diese die Popularität weiter steigern werden. Einige Mewing-Videos, die wir persönlich empfehlen, solltest du dir ansehen:

Bildnachweise: https://jawlineexercises.com/everything-you-need-to-know-about-mewing/

FAQ: Häuig gestellte Fragen über Mewing

Obwohl nun alle Informationen vorhanden sind um mit dem Mewing loszulegen, kann es natürlich trotzdem sein, dass du immer noch einige Fragen hast. Wir haben uns die häuftigsten Fragen zum Thema Mewing herausgesucht und werden diese im Folgenden beantworten.

Wir hoffen, dass wie die meisten Fragen abgedeckt haben. Wir werden diesen Artikel trotzdem regelmäßig akuell halten, um auch neue Fragen zum Thema zu decken.

Was ist Mewing denn jetzt genau?

Mewing ist eine bestimme Position der Zunge, auch Zungenruhelage genannt. Um Mewing richtig durchzuführen, muss die gesamte Zunge gegen den Gaumen gedrückt werden. Mewing-Definition: Komplette Zunge an den Gaumen, Lippen schließen, Zähne berühren sich sanft.

Ist Mewing eine Art “Übung”?

Mewing ist keine Übung. Es ist eher eine Form der “DYI” Physiotherapie, um eine falsche Zungenhaltung zu korrigieren. Obwohl Mewing die Zunge trainiert, ist das Ziel lediglich die ruhende Zunge am Gaumen des Mundes zu halten. Es gibt keine “Mewing-Übungen”. Es gibt beim Mewing nur richtig oder falsch.

Was ist Orthotropics?

Orthotropics ist ein Zweig der kieferorthopädischen Medizin, der glaubt, dass die Zahnmedizin nicht nur die Zähne, sondern auch das Gesicht behandeln sollte. Vertreten durch die International Association of Facial Growth Guidance (IAFGG), ist Orthotropics als Spezialgebiet in den letzten Jahren rasant gewachsen.

Orthotropics setzt nicht nur auf zahnmedizinische Geräte, sondern nutzt auch physikalische Therapie und Verhaltensänderungen, um das Aussehen der Patienten im Laufe der Zeit zu korrigieren. Ein Orthotropic – Spezialist würde zum Beispiel argumentieren, dass das vertiefte Kinn eines Kindes am besten durch eine Korrektur der Zungenhaltung – und unsachgemäßes Schlucken in Verbindung mit einem zahnmedizinischem Gerät behandelt werden sollte.

Wer ist Dr. Mike Mew?

Dr. Mike Mew ist einer der weltweit führenden Orthotropics. Er war derjenige, der die Zungenruhelage populär machte, die heute als “Mewing” bekannt ist. Dr. Mike Mew schloss 1993 sein Studium als Zahnarzt am Royal London Hospital ab.

Nach jahrelanger praktizierung seines Berufes, trat er 2004 in das Kieferorthopädieprogramm der Universität Aarhus in Dänemark ein. Seitdem ist er in eigener Praxis tätig, insbesondere in der Ätiologie (Entstehung einer Krankheit) der  Fehlausrichtung der Zähne in Bezug auf die Zahnbögen.

Er hat sich zu einem der prominentesten Vertreter der Orthotropics entwickelt. Viele von Dr. Mike Mew’s Videos auf Youtube sind zu allgemeinen Referenzen für Menschen geworden, die sich für Orthotropics interessieren.

Wie geht Mewing? Welche ist die richtige Zungenposition?

Die richtige Position der Mewing Zunge ist, wenn die gesamte Zunge an den Gaumen gedrückt wird. Deine Zunge sollte fest auf dem Gaumen liegen, wobei das untere Drittel deiner Zunge in der Nähe deiner Backenzähne liegt. Atme durch die Nase.

Gibt es klinische Studien über Mewing? Wo ist der Beweis?

Es gibt einige wenige, aber leider müssen die Beweise für Mewing noch weiter klinisch untersucht werden. Die International Association for Face Growth Guidance gibt viele Fallbeispiele für Orthotropics Behandlungen bei Kindern. Für Erwachsene dokumentierte eine Studie aus dem Jahr 2014, die im Korean Journal of Orthodontics veröffentlicht wurde, die Vorteile einer korrekten Zungenposition bei einer vertieften Gesichtsentwicklung.

Im Alter von 19 Jahren konnte der Patient die Asymmetrien und das zurückgesetzte Kinn in nur 2 Jahren korrigieren. Eine weitere Studie, die am Aga Khan Universitätskrankenhaus veröffentlicht wurde, kam zu dem Schluss, dass “die Zungenhaltung einen signifikanten Einfluss auf die sagittale Kieferbeziehung mit den Zahnbogenbreiten hat”.

Und noch eine weitere Studie, die im European Journal of Orthodontics veröffentlicht wurde, ergab, dass Menschen mit kleinerem Gaumen in der Regel eine schlechte Zungenhaltung haben (Zunge ruht auf dem Mundboden). Die Studie stellte einen Zusammenhang mit vertiefter Entwicklung, kleinen Gaumen und falscher Zungenpositionierung her. Andere Experten, wie der Stanford-Biologe Paul Ehrlich, sind zu ähnlichen Schlussfolgerungen gekommen.

Ein kürzlich erschienenes Buch des Professors mit dem Titel Jaws: The Story of Hidden Epidemic liefert dem Leser reichlich Beweise für die Gültigkeit einer falschen Zungenhaltung und einer vertieften körperlichen Entwicklung.

Wie mache ich Mewing und Schlucke / Kaue dabei?

Das Erlernen des richtigen Kauens und Schluckens während dem Mewing ist entscheidend für die richtige Anwendung. Beim Schlucken sollte die Zunge auf dem Gaumen bleiben. Bei jedem Schlucken sollten man spüren, wie die Zunge ihre Kraft auf Ihren Gaumen ausübt. Das bedeutet, dass du richtig schluckst. Verwende beim Kauen die Backenzähne (nicht die Wangen). 

Kann das Mewing meinen Kiefer verbessern?

Ja, das kann es. Obwohl das Mewing den Unterkiefer nicht wesentlich verlängert, dehnt sich der Gaumen aus. Du wirst sehen, wie sich dein gesamtes Gesicht vorwärts bewegt und im Laufe der Zeit symmetrischer wird.

Wie atme ich beim Mewing?

Du musst durch die Nase atmen. Wenn du ein “Mundatmer” bist, wird dich das Mewing zwingen, durch die Nase zu atmen. Es ist eine gute Möglichkeit um sich daran zu gewöhnen.

Wann kann ich mit Veränderungen rechnen?

Das Mewing sollte bereits in wenigen Monaten zu spürbaren Ergebnissen führen. Nach einem Jahr wirst du endgültige Ergebnisse sehen, die ein Leben lang erhalten bleiben (vorausgesetzt, du führst es richtig aus).

Wo kann ich mich mir anderen über Mewing austauschen?

Wir arbeiten zurzeit an einem Forum, welches Mewing und weitere Aspekte des Looksmaxing abdeckt.

In welchem Alter sollte man mit dem Mewing anfangen?

Je früher du mit dem Mewing anfängst, desto besser. Im Idealfall sollte bereits als Kind die richtige Zungenhaltung erlernt werden. Wir wissen jedoch, dass dies in der Regel nicht möglich ist. Wenn du ein Teenager oder sogar ein Erwachsener sind, kann die richtige Zungenruhelage dennoch zahlreiche Vorteile für dich bringen.

Geht Mewing auch während dem Schlafen?

Versuch am besten nicht, beim ersten Schlafengehen über Mewing nachzudenken und dir den kopf zu zerbrechen. Du wirst es so schnell nicht kontrollieren können. Die richtige Zungenhaltung muss im Unterbewusstsein als Gewohnheit gespeichert werden, bis man es im Schlaf automatisch tut. Sobald du anfängst, mit deiner Zunge am Gaumen aufzuwachen, wirst du merken, dass du dich an diese Positionierung der Zunge gewöhnt hast.

Was ist “Hard Mewing” und “Soft Mewing”?

Im Allgemeinen würden Orthotropics dem Patienten raten, “sanftes Mewing” zu betreiben, bei dem es nicht darum geht, Kraft auf den Gaumen auszuüben, sondern um die richtige Zungenruhelage. Beim “Hard Mewing” geht es darum, bewusst Kraft auf den Gaumen auszuüben. Alle Anfänger sollten mit sanftem Mewing beginnen, da hartes Mewing zunächst schmerzhaft und sogar schädlich sein kann.

Gesundheitliche Probleme & Bedenken

Es tut weh, wenn ich Mewing betreibe

Obwohl das Mewing anfangs unangenehm sein kann, weil man sich noch nicht daran gewöhnt hat, sollte es nicht schmerzen. Wenn die Zungenruhelage deinen Gaumen oder die Zunge verletzt, solltest du aufhören so viel Druck auszuüben. Wenn du beim Mewing Schmerzen hast, machst du etwas falsch. Wenn du dich überanstrengst, wird das keine besseren oder schnelleren Ergebnisse bringen, im Gegenteil.

Kann Mewing Schlafapnoe heilen?

Es ist nicht garantiert, dass Mewing Schlafapnoe heilen kann, aber die Zungenruhelage wurde mit reduzierten Fällen von Schlafapnoe in Verbindung gebracht. Sobald das Mewing zu einer unterbewussten Handlung wird, kann es dir helfen, nachts besser zu schlafen.

Kann Mewing einen Überbiss beheben?

Nein, Mewing kann deinen Überbiss nicht korrigieren. Das Mewing drückt den Unterkiefer nicht weit nach vorne. Bei einem Überbiss solltest du dir den Rat eines Zahnarztes einholen.

Kann Mewing einen Unterbiss beheben?

Da das Mewing den Gaumen erweitert, wird es auch zwangsläufig den Oberkiefer nach vorne bewegen. Das bedeutet, dass das Mewing im Laufe der Zeit deinen Unterbiss korrigieren könnte.

Kannst du mit Zahnspangen miauen?

Das Mewing ist aufgrund der Metallverdrahtung mit Streben fast unmöglich. Mit einigen flexiblen Zahnspangen ist es möglich, aber wenn man zu viel Kraft auf den Gaumen und die Zahnspange ausübt, ist dies auch nicht der Sinn der Sache. Auf diese Weise wirst du keine Ergebnisse erzielen. Warte, bis die Zahnspange von deinem Kieferorthopäden entfernt wird.

Dann kannst du mit dem Mewing loslegen! Eine korrekte Zungenhaltung ist jedoch mit Retainern möglich. Zum Beispiel kann ein Retainer, der nur nachts getragen wird, die Wirkung des Mewing vom Tag unterstützen.

Meine Zunge ist zu groß, um an meinen Gaumen zu passen

Das bedeutet wahrscheinlich, dass dein Gaumen zu klein ist. Kleine Gaumen werden durch unsachgemäße Zungenhaltung und Mundatmung verursacht. Die gute Nachricht ist, dass, obwohl eine falsche Zungenhaltung der Verursacher des Problems ist, das Mewing den Gaumen im Laufe der Zeit auf eine normale Breite ausdehnen kann.

Ich kann meine Zunge nicht nach oben bewegen

Du leidest wahrscheinlich an einem zu kurzen Zungenband, was bedeutet, dass das Zungenbändchen zu dick ist und Unbeweglichkeit verursacht. Dies muss operativ behandelt werden. Unbedingt hier den rat eines Experten einholen! Verwechsel ein zu kurzes Zungenband nicht mit ungewohntem Gefühl beim Mewing. Nur wenn du deine Zunge nicht zum Gaumen bewegen kannst, solltest du dies weiter untersuchen lassen.

Meine Zunge wird beim Mewing zu müde

Dies ist zu erwarten, wenn du mit dem Mewing beginnst. Bleib einfach dran und deine Zunge wird mit der Zeit stärker. Sie ist ein Muskel wie jeder andere.

Meine Zähne knirschen beim Mewing

Das Zähneknirschen beim Mewing ist auf ein Ungleichgewicht zwischen den Kaumuskeln und der Zunge zurückzuführen. Zähneknirschen wird dadurch verursacht, dass die Zunge zu schwach ist, um den Kiefer auseinander zu halten, was zu einem Zähneknirschen führt. Dies wird mit der Zeit abnehmen, da deine Zunge mit der Zeit stärker wird.

Meine Zähne sind beim Mewing zu weit auseinander

Wenn du Probleme hast, die Zähne zusammenzuhalten, ist dies das umgekehrte Problem des Zähneknirschens. Deine Zunge ist stärker als deine Kaumuskeln, so dass deine Zähne auseinander liegen. Du musst deine Kiefermuskeln weiter trainieren, indem du entweder mehr feste Nahrung isst oder mehr Kaugummi kaust.

Mewing verschlechtert mein Aussehen

Das Mewing muss korrekt durchgeführt werden, um die beabsichtigte Wirkung zu erzielen. Als solches sollte es dein Aussehen nicht verschlechtern, es sei denn, du hast bereits einen Überbiss. Wenn du das Gefühl haben, dass dein Aussehen schlechter wird, könnte es an der Zeit sein, einfach zu einem Zahnarzt zu gehen und um Rat zu fragen. Lasse einige Röntgenaufnahmen machen, damit du endgültig zur Wurzel des Problems gelangen kannst.

Mewing: Richtige Vorher – Nacher Bilder schießen

Mewing erobert die Welt schnell, und viele Menschen, die vor einiger Zeit mit dem Mewing angefangen haben, beginnen, großartige Ergebnisse zu sehen. Aufgrund der Zeit in der wir leben, wollen die Menschen ihre Mewing-Ergebnisse offensichtlich mit Gleichgesinnten oder einfach allgemein interessierten Menschen auf der ganzen Welt teilen.

Während die Menschen ihre Fotos immer mehr im Internet veröffentlichen, sind die meisten von ihnen von schlechter Qualität. Deshalb hat Dr. Mike Mew selbst ein Video hochgeladen, in dem er erklärt, was Menschen machen können um ihre Fotoqualität zu verbessern, um allen Mitgliedern der Mewing-Bewegung bessere Ergebnisse und Mehrwert zu liefern.

Du kannst dir dieses Video hier ansehen. Drücke einfach auf Play, und es beginnt genau in der Sekunde, in der Dr. Mew zu erklären beginnt, wie man richtige Bilder vom Mewing-Fortschritt macht.

Mache richtige Mewing-Fortschrittsbilder (Extraorale Fotografie)

Wenn du das Video gesehen hast und immer noch nicht verstanden hast, wie du professionelle Fotos von deinem Mewing-Fortschritt machst, oder wenn du einfach zu faul bist, das Video anzusehen, und es lieber lesen willst (warum auch immer), haben wir jeden Schritt für dich hier aufgeschrieben und einige kleine Tipps hinzugefügt, damit du die besten Bilder von deinem markanten Kiefer schießt!

Künstliche Beleuchtung

Das erste, was wir brauchen, ist etwas Licht. Ich weiß, Fotos mit natürlichem Licht zu machen, lässt dich so gut aussehen. Aber das ist der Punkt. Natürliches Licht ändert seine Frequenz den ganzen Tag über, so dass du je nach Tageszeit unterschiedlich aussiehst.

Wenn du ein richtiges Mewing-Veränderungsbild möchtest, dann empfiehlt Dr. Mike Mew definitiv künstliches Licht. Ein weiterer Vorteil ist, dass du die Fotos leicht reproduzieren kannst, da das Licht immer die gleiche Frequenz behält, wenn du die Fotos am selben Ort aufnimmst. Einige gute Orte, die Dr. Mew empfiehlt, sind: Kunstmuseen oder große Bürogebäude.

Die richtige Kamera

Um einen fantastischen Blick auf Ihre Mewing-Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie Zugang zu einer anständigen Kamera haben. Dr. Mew empfiehlt eine Kamera mit einem Teleobjektiv. Auf diese Weise werden deine Bilder nicht nur realistischer, sie werden auch nicht so beschissen aussehen, als wenn du sie mit deiner Smartphone-Kamera aufgenommen hättest.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Leute mit deinen Fotos beschäftigen, ist viel höher, da qualitativ hochwertigere Fotos immer mehr Aufmerksamkeit erhalten als qualitativ schlechte Fotos.

Dadurch werden Ihre Ergebnisse auch viel schneller gesehen, da die Aufnahmen, die von solchen Kameras geliefert werden, immer detaillierter werden.

Wenn du kein Geld ausgeben willst, kannst du natürlich auch deine Smartphone-Kamera benutzen, aber du müsstest mit der schlechten Qualität leben, verglichen mit einer professionellen Kamera. Wenn du diesen Weg gehen möchtest, haben wir das Video von Dr. Mew eingefügt, wo er erklärt wie du mit deiner Smartphone-Kamera Bilder vom Mewing-Ergebnis aufnehmen kannst:

Der richtige Hintergrund

Nicht nur das Tageslicht spielt eine große Rolle wenn es darum geht, Schnappschüsse von deinen Mew-Ergebnissen zu machen und diese auf Instagram, Snapchat oder auf unserer Website zu veröffentlichen.

Der Hintergrund spielt auch eine große Rolle, wenn es darum geht, das perfekte Mewing-Vorher-Nacher Bild aufzunehmen. Du willst nicht, dass zufällige Leute auf Social Media Hass auf deinen hart erreichten Fortschritt schieben, oder? Dann besorg dir einen richtigen Hintergrund!

Dr. Mew empfiehlt einen neutralen, fast weißen Hintergrund. Buntere Hintergründe machen es nur schwerer, ein richtiges Foto zu bekommen, da sie sich auf die Leistung der Kamera auswirken und den Betrachter des Fotos vom eigentlichen Thema ablenken: Dein Mewing-Fortschritt!

Überprüfe die Definition von Mewing!

Richtige Zahnstellung

Das ist bei vielen Menschen anders. Im Idealfall sollten Sie Ihre Zähne in die normale Beißposition bringen, damit sie dort richtig einrasten.

Für einige Menschen, die zum Beispiel einen Überbiss haben, kann dies sehr schwierig sein. Man müsste also die Position finden, die einen der normalen Beißposition am nächsten bringt, d.h. am nächsten daran, dass alle Zähne richtig miteinander eingerastet sind.

Wenn dies für dich schwierig ist, dann solltest du dich zu einem Kieferorthopäden begebn, denn es kann zu Schäden führen, wenn du diese kleineren Probleme nicht behebst.

Aufnahme der Mewing-Erfahrungs-Bilder

Für das erste Foto solltest du dich, wie auf diesem Foto gezeigt, in einer 90-Grad-Position zum Hintergrund befinden:

Wenn einer deiner Freunde gerade dabei ist, das Foto zu machen, lass Sie ihn das Foto nicht aus zu kurzer Entfernung machen. Vielmehr, lässt du ihn heranzoomen, dies entfernt den Parallaxeffekt und du wirst am Ende natürlicher aussehen.

Sobald das Bild aufgenommen wurde, positioniere dich für das nächste. Diesmal präsentierst du deinen Mewing-Fortschritt aus einem Winkel von 45 Grad, wie es im Bild unten zu sehen ist:

Dann fahrt einfach wie bisher fort. Lasse deinen Fotografen in die gleiche Position wie zuvor kommen und denke daran, ihn das Foto von ungefähr deiner Augenhöhe machen zu lassen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. In dieser Position, auch als thee-quarter-view bezeichnet, ist es wichtig, dass dein linkes Auge auf der anderen Seite deines Gesichts leicht zu sehen ist, wenn ihr das Bild danach betrachtet.

Der letzte Schritt ist die sogenannte Frontalansicht. Dreh einfach die Vorderseite direkt zu deinem Fotografen, wie auf diesem Bild gezeigt:

Fazit

Du hast es geschafft! Wenn du den Ratschlägen in diesem Leitfaden gefolgt bist, hast du erfolgreich professionelle Fotos von deinem Mewing-Fortschritt gemacht, und wir müssen sagen, du siehst ziemlich sexy aus! Jetzt bist du bereit, Bilder auf unserer Website zu veröffentlichen, um mit deinem Mewing – Erfolg zu prahlen!

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du einen Schritt vergessen hast, haben wir diese Checkliste für dich erstellt, um sicherzustellen, dass alles perfekt ist!

Ps. Wenn du denkst, dass ein Freund von diesem Leitfaden profitieren könnte, dann würden wir uns freuen, wenn du ihn teilen könntest! Dies wird die Qualität der auf unserer Website geposteten Bilder dramatisch erhöhen und das Interesse anderer an Mewing erhöhen!

Mewing Ergebnisbilder: Checkliste

  • Künstliche Beleuchtung (starke helle Beleuchtung, wie z.B. Museen etc.)
  • Professionelle Kamera mit Teleobjektiv oder Smartphone mit anständiger Kameraqualität
  • Ein richtiger Hintergrund – hell und neutral, damit er nicht von dir ablenkt.
  • Richtige Zahnstellung: Stelle sicher, dass sich deine Zähne in der normalen Beißposition befinden und ineinander verankert sind.
  • Lasse die Fotos aus großer Entfernung aufnehmen – zoome lieber heran, anstatt zu nah heranzulaufen.
  • Nehme die Fotos von 3 Positionen aus auf: 90 Grad, 45 Grad & Frontalansicht